Montag, 10. September 2012

Ein Tag mit O&O!

Bonjour...

Entschuldigt meine lange Blog-Abstinenz, ich habe die letzten Wochen viel mit meiner Zukunftsplanung gekämpft und parallel meine Bachelorarbeit zum Thema "Wie kann man die Generation der "Digital Natives" für klassische Musik begeistern? Eine exemplarische Studie am Beispiel des Musiktheaters." fertig geschrieben. Ich hab also eine ganze Menge geschafft, nur nicht die Pflege meines Blogs. Aber hier bin ich wieder ;)

Die letzten Wochen waren lang und anstrengend. Was täte da besser, als ein Tag im Grünen, mit lieben Menschen gut essen, die Ruhe genießen und entspannen? Genau das habe ich mit Oma & Opa gemacht, sie haben mich kurz vorm Nervenzusammenbruch aus der Wohnung gezerrt und ins Grüne geschleift. Was soll ich sagen? Es war wunderschön... Nach diesem Tag war ich regelrecht beseelt, dass es noch etwas anderes gibt, als schwarze Buchstaben auf weißem Hintergrund.
Wir waren in der Kunst- und Senfmühle im thüringischen Kleinhettstedt zu Besuch (http://www.premium-senf.de/). Wer noch nie in Thüringen war, sollte dies mal schnellstens ändern. Selbst ich, als geborene Thüringerin, habe auf dem Weg zu der nicht weit entfernten Senfmühle so wunderschöne, kleine und urige Ortschaften entdeckt, von deren Existenz ich bisher nicht einmal wusste. Aber Schluss mit den Worten, ich habe euch ein paar (viele) Bilder gemacht:




























Mein Liebster... Völlig fertig von dem langen Tag.

Zum krönenden Abschluss dieses schönen Tages schenkte mir meine Oma ein Erbstück ihrer Mutter, meiner Urgroßmutter Elisabeth, nach der ich benannt wurde. Solche Schmuckstücke mit Vergangenheit und Geschichte strahlen für mich etwas so Magisches aus. Sie sind so viel besondererererer als dieser ganze Modeschmuck, eben etwas ganz Persönliches. Ich hab mich sehr darüber gefreut, danke Oma!


Erbstück von Uroma Elli


P.S.: Wir haben an diesem Tag auch Opas Geburtstag nachgefeiert. Mein Geschenk für ihn (was ich im letzten DIY-Post beschrieben hab) hat ihm gut gefallen. :)
Die Fotos sind allesamt mit dem Handy gemacht, was die zum Teil etwas schlechtere Qualität entschuldigt!

Kommentare:

  1. Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen habe in Brandenburg mein Abi gemacht und studiere jetzt in Sachsen ABER mein Lieblingsbundesland ist THÜRINGEN. Ich finde Thüringen irgendwie immer auch ganz verwunschen und die Leute sind nett!!!!(dann kommt gleich Sachsen, NRW, MV, SH und Niedersachsen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, voll süß, dass du eine richtige Prioritätenliste hast, was Bundesländer angeht. Aber hauptsache Thüringen steht ganz oben :)

      Löschen
  2. Dankeschön! Jaaa das kenne ich, manchmal ist man so in seiner Arbeit versumpft dass man richtig ausgehungert nach Natur und Sonne ist. Das scheint wirklich ein schöner Tag gewesen zu sein. Und das sind echt Handyfotos? Die sind doch klasse, ich liebe vor allem Löschwasser und Fußbadewanne :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. ja, ich finde es auch wunderschön.
    aw, dein liebster sieht ja zuckersüß aus, ach wenn ich nur so süß aussehen würde, wenn ich müde und fertig bin.. :)

    AntwortenLöschen